Masterarbeit zum Thema Leitfähigkeitssensor

Ein Münchner Kindl in Achstetten

Seit Dezember 2017 machte ich, eine geborene Münchnerin, für ein halbes Jahr die schwäbische Provinz unsicher.
Nachdem ich auch noch bis zum 5. Master-Semester in München geblieben bin und dabei Einblicke in eher anonyme Großkonzerne bekommen habe, stand mir für meine Masterarbeit der Sinn nach Veränderung.

Mein Schwerpunkt ist die Medizintechnik, und bei langen Internetrecherchen über einschlägige Messen und die ausstellenden Firmen bin ich auf die ACD Elektronik gestoßen, bei der die Entwicklung und Produktion der Produkte noch in einem Hause stattfinden. Meine Initiativbewerbung stieß auf Interesse, und wenig später wurde ich zu einem Gespräch in die idyllisch ländlich gelegene Firma eingeladen, die ich nach einem längeren Umweg über Wiesen und Felder, mangels Auto zu Fuß, schließlich doch noch fand.

Da dann von beiden Seiten alles passte, bin ich Anfang Dezember in Ulm in eine Zweier-WG gezogen, in der sich der Mitbewohner meistens rarmacht (ich hoffe doch, nicht wegen mir), und habe mich seitdem in dem verwinkelten ACD-Gebäude der Aufgabe gewidmet, mich erstens nicht zu verlaufen und zweitens einen Leitfähigkeitssensor zu entwickeln, der auf ein modulares Terminal aufgesteckt werden soll und die elektrische Leitfähigkeit von Morgenurin misst, um chronische Dehydrierung vor allem im Pflegeheim zu erkennen. Außerdem lässt sich auch z.B. Milch auf Verderbnis testen, da saure Milch einen niedrigeren pH-Wert und damit eine bessere Leitfähigkeit hat.

Im Laufe der Zeit stellte ich fest, dass erstens die Busanbindung doch recht komfortabel ist, solange man einen der wenigen Busse nicht verpasst, und zweitens meine Sensorentwicklung schneller voranschreitet als die des Terminals, sodass ich, wenn Ende Mai die Masterarbeit fertig ist, dann ersatzweise mit einem anderen Handheld das Endprodukt an der TU München präsentieren werde.

Fabiola Schöller

Cookies helfen uns dabei, unsere Dienste zu verbessern. In dem Sie unsere Dienste nutzen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen

Cookies helfen uns dabei, unsere Dienste zu verbessern. In dem Sie unsere Dienste nutzen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen

Kompetente und schnelle Hilfe bei Problemen!
Durch unsere deutsche Support-Betreuung
– direkt vom Hersteller – lassen sich Fragen zum Produkt
schnell und unkompliziert beantworten;
egal ob Sie Anwender oder IT-Profi sind.

Zögern Sie nicht, sich bei uns zu melden.
Rufen Sie uns an: +49 7392 708-488
oder schreiben Sie uns: support.technik@acd-elektronik.de