Anwenderberichte

Anwenderberichte der ACD Gruppe

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen einen Auszug unserer Anwendungsbeispiele geben. Diese sind über die Links bzw. als PDF zum Download abrufbar.
Somit erhalten Sie einen schnellen Überblick über die Vielzahl an kundenspezifischen Projekten die die ACD Gruppe im Laufe der Jahre umgesetzt hat.

Mobiles Terminal M160: Klein und kompakt für alle Belange der Logistik
Die Entscheidung für das mobile Terminal M160 von ACD fiel bei Käßbohrer aus mehreren Gründen: Durch den Vorgänger war man bereits mit dem Produkt „vertraut“ und sowohl von der Systemkompatibilität wie auch der Zuverlässigkeit überzeugt. Die große Tastatur ist ebenfalls als Pluspunkt zu nennen. Ein weiterer Entscheidungsgrund war die Tatsache dass die Ersatzakkus der Altgeräte auch für das M160 verwendet werden können und dadurch eine Folgeinvestition entfällt. Unabhängig vom Produkt war zudem die Nähe der ACD zum Kunden ein ausschlaggebender Vorteil. Besonders positiv sind hier der Vor-Ort Service, schnelle Reparaturzeiten sowie kurze Reaktionszeiten zu erwähnen.

 

Mobiler Arbeitsplatz MAX 200 – Ein Nachfolger für ausgediente Rollwägen musste her
Nach ca. sieben Monaten Planung, Produktion und Auslieferung setzt EDEKA Nordbayern-Sachsen-Thüringen die mobilen Arbeitsplätze seit Anfang 2017 erfolgreich im Wareneingang ein. Auf dem MAX 200 ist zusätzlich ein Terminal verbaut, mit dem die eingehenden Waren direkt im Lagerverwaltungssystem vereinnahmt und gebucht werden. Verantwortliche bei Edeka sind begeistert: „Die Beweglichkeit des mobilen Arbeitsplatzes ist hervorragend. Der MAX 200 ist deutlich leichter und weniger sperrig als unsere vorherige Lösung. So können die Mitarbeiter sehr beweglich und flexibel im Wareneingang agieren. Zudem ist der MAX 200 durch die Alu-/Metallkonstruktion deutlich robuster.

 

Mobiler Arbeitsplatz MAX: „State of the Art“ im neuen Logistikzentrum
Mit der aktuellen Lösung werden deutlich weniger Flurförderzeuge benötigt, Wege eingespart und der Durchsatz konnte deutlich gesteigert werden. Die einzelnen Ladungsträger im Wareneingang müssen nun deutlich weniger bewegt werden. Zudem reduzierten die Mitarbeiter ihre Wegstrecken durch den MAX erheblich. Die mobilen Arbeitsplätze sind mit viel optionalem Zubehör ausgestattet; wie z. B. einer Schublade, Getränke- und Stiftehalter, Scannerhalterung, einem Auszug und der Möglichkeit zur Aufnahme eines Thin-Client PCs.

 

Exakte Chargenrückverfolgung für die Lebensmittelindustrie
Der Entwicklungs-Aufwand hat sich gelohnt: Das mobile Terminal M266 wurde von den Mitarbeitern vor Ort sehr gut angenommen und jeder Mitarbeiter hätte mittlerweile gerne sein eigenes Terminal. Aktuell wird das M266 zum Test größeren Belastungen ausgesetzt und weitere Einsatzgebiete werden erschlossen. So sollen die mobilen Datenerfassungsgeräte künftig auch zu Wartungszwecken an den Produktionsmaschinen zum Einsatz kommen. Deutsche Unternehmen setzen auf immer aufwändigere Qualitätsmanagementsysteme, wie beispielsweise die Rückverfolgbarkeit. Aus diesem Grund ist man sich sicher, dass die Nachfrage nach mobilen Geräten, die diese Schritte vereinfachen, kontinuierlich steigen wird. Mit dem M266 hat ACD hier sicherlich eine Marktlücke gefüllt.

 

Weitere Anwenderberichte:

 

Hier gelangen Sie zurück zur ACD Startseite.

Cookies helfen uns dabei, unsere Dienste zu verbessern. In dem Sie unsere Dienste nutzen, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen

Kompetente und schnelle Hilfe bei Problemen!
Durch unsere deutsche Support-Betreuung
– direkt vom Hersteller – lassen sich Fragen zum Produkt
schnell und unkompliziert beantworten;
egal ob Sie Anwender oder IT-Profi sind.

Zögern Sie nicht, sich bei uns zu melden.
Rufen Sie uns an: +49 7392 708-488
oder schreiben Sie uns: support.technik@acd-elektronik.de