Der Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen an der Hochschule Offenburg beinhaltet ein praxisorientiertes Semester, welches ich bei der ACD Elektronik GmbH im Bereich der Prozessoptimierung/Lean Management absolvierte.

Meine Haupttätigkeit war die Konzeptionierung einer neuen Fertigungsinsel für den mobilen Arbeitsplatz MAX. Die Ziele des Projekts waren die bisherigen Verschwendungen zu eliminieren und die allgemeine Durchlaufzeit zu verbessern. Beginnend mit mehreren IST-Analysen und durch Auswertung verschiedener Kennzahlen wurden Verschwendungen festgestellt und gemeinsam mit betroffenen Personen und Abteilungen besprochen. Das Zusammenwirken von kaufmännischen Kostenfaktoren und technischer Machbarkeit bzw. Umsetzbarkeit wurde bei der Konzeptionierung stets durchgesprochen und analysiert. Eine neue, flexible Fertigungsinsel soll entstehen, um den MAX optimaler den spezifischen Kundenwünschen entsprechend, fristgerecht zum Liefertermin fertigen zu können.

Im Nachhinein war es für mich die beste Entscheidung hier mein Praktikum zu machen. Ein Projekt von der Entstehung bis zur Fertigstellung mitzuerleben, vieles selbstständig zu bearbeiten und zu analysieren, hat mir sehr viel Spaß gemacht und vor allem habe ich sehr viel gelernt. Viele Inhalte aus den Vorlesungen durfte ich in die Praxis umsetzen und miterleben, dass jede Abteilung mit involviert ist.

Ich wurde von allen sehr herzlich aufgenommen und von Anfang an als vollwertiges Mitglied angesehen. Bedanken will ich mich besonders bei meinem Teamleiter für die sehr freundliche und kollegiale Betreuung. Ich bekam sehr viel Spielraum um mich einzuarbeiten und um viel Erfahrung zu sammeln. Genauso bedanke ich mich bei allen anderen Mitarbeitern der ACD Elektronik GmbH, die mich jederzeit unterstützt haben.

Christian Roth