Mobile Wunderfassung

Entdecken Sie unser Produktspektrum

Mobile Geräte zur automatischen Erfassung und Dokumentation von Wunden. Die mobilen Geräte sind sowohl für Krankenhäuser, stationäre Einrichtungen, ambulante Dienste, wie auch Wund- und medizinische Versorgungszentren geeignet und erleichtern Ihren Arbeitsalltag.

Mobile Handheld Computer

Wundbeschreibung

Wunddokumentation in der Ambulanten Pflege

Durch die mobile Wunddokumentation Imagis verringert sich der administrative Aufwand bei der Erfassung, Dokumentation und Archivierung von Wunden, was gleichzeitig sehr viel Zeit spart. Hierdurch wird die Vollständigkeit und die Qualität der Wunddokumentation verbessert.

Mehr erfahren

Schon vor der eigentlichen Aufnahme ordnet das Gerät das Bildmaterial durch Imagis dem Patienten zu. Über den Touchscreen ist die Pflegekraft in der Lage, die Wundlokation in der Aufnahme festzustellen. Hierbei werden alle wichtigen Werte wie Umfang, Fläche, Breite und Höhe der Wunde automatisch berechnet und gespeichert. Die erfassten Daten werden danach durch die Dockingstation sicher an den PC weitergeben. Dabei archiviert die Software die Daten direkt und übermittelt diese per HL7 Schnittstelle an ein externes KIS-System.

Arbeitserleichterung und Qualitätssicherung

Imagis bietet durch seine Nutzung den Vorteil berührungslos eine Wundvermessung vorzunehmen, eine direkte Dokumentation und durch die exakte Erfassung der Daten eine fortdauernde Kontrolle des Wundverlaufs.

Patientendaten sind zu jedem Zeitpunkt sicher

Um das Mobile Wundmanagement bedienen zu können, muss die Pflegekraft sich zuerst mit einem eigenen Passwort anmelden. Ist das Gerät zur Mobilen Wunderfassung für eine längere Zeit unbenutzt, so schaltet es sich automatisch ab und erfordert beim Einschalten die erneute Eingabe des Passwortes. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass unautorisierten Personen der Zugang zu den Patientendaten verwehrt wird. Die besondere Schnittstelle schließt einen Datenklau somit vollständig aus. Denn die Informationen können nur über eine spezielle Dockingstation übertragen werden. Eine Nachbearbeitung der Bilder und Vermerke am PC ist durch Praxissoftware für Ärzte jederzeit möglich.

Neben den Fotos werden auch sämtliche Vermessungsdaten übertragen, die der integrierte Abstandssensor des Terminals mobil erfasst. Imagis kann an verschiedene Planungsprogramme angebunden werden, aber auch die Verwaltung und Archivierung der gespeicherten Daten selbst leisten. Auf Wunsch erstellt die Software auf Basis der Dokumente sowohl Statistiken als auch Verläufe der Daten zur Wunde.

Robust und praktisch im Pflegealltag

Für den Einsatz des Terminals zur Wundbeschreibung sind keine aufwändigen Schulungen nötig: Die farbigen Tasten sowie ein Menü, welches den Nutzer Schritt für Schritt durch die Handhabung führt, sorgen für eine unkomplizierte Bedienung. Die Wundposition kann klar lokalisiert werden, da die entsprechende Stelle auf der Abbildung des Gesamtkörpers am Monitor lediglich angetippt werden muss. Das robuste Gehäuse mit integriertem Gummischutz garantiert auch bei häufigem Einsatz eine hohe Langlebigkeit.

Für den Einsatz des Terminals zur Wundbeschreibung sind keine aufwändigen Schulungen nötig: Die farbigen Tasten sowie ein Menü, welches den Nutzer Schritt für Schritt durch die Handhabung führt, sorgen für eine unkomplizierte Bedienung. Die Wundposition kann klar lokalisiert werden, da die entsprechende Stelle auf der Abbildung des Gesamtkörpers am Monitor lediglich angetippt werden muss. Das robuste Gehäuse mit integriertem Gummischutz garantiert auch bei häufigem Einsatz eine hohe Langlebigkeit.

Weniger