News

Rekordbeteiligung am 3. ACD Partnertag

Mehr erfahren

News Beitrag

Rekordbeteiligung von 29 externen Teilnehmern

Nach den Erfolgen der ersten beiden ACD Partnertage freuten wir uns im Jahr 2018 über eine Rekordbeteiligung von 29 externen Teilnehmern.

Am 20. September 2018 starteten wir, die Vertriebsmitarbeiter/-innen der ACD Elektronik GmbH sowie die Geschäftsleitung, gemeinsam in zwei erfolgreiche Tage. Als Location wurde dieses Jahr der ulmerflieger gewählt – mit fantastischem Blick über und um Ulm herum. Andreas Zwißler – ACD Geschäftsführer – begrüßte alle Teilnehmer und betonte die doppelt so hohe Teilnehmerzahl gegenüber 2016 sowie die Aussicht auf das erfolgreichste Jahr der ACD Firmengeschichte. Nach kurzer Übergabe an den Moderator Frank Römer mit Vorstellung der Agenda, begann Vertriebsleiter Florian Stützle mit der Vorstellung der ACD Gruppe. Einem Überblick des Leistungsspektrums folgten die Kern-Kompetenzen der ACD sowie die Zielsetzungen und Erwartungen an den Partnertag.

Danach waren die Partner an der Reihe: Jeder stellte sich, sein Unternehmen und dessen Kompetenzen, sowie seine persönliche Erwartungen an die Veranstaltung kurz vor. Neben dem starken Fokus, Informationen über neuen Produkte und Innovationen der ACD zu erhalten, wurde auch das persönliche Kennenlernen der Vertriebsmitarbeiter/-innen sowie der gegenseitige Austausch unter den Partnern mehrfach genannt und gewünscht.

Austausch mit den ACD Partnern

Gespräche und Networking

Eine kurze Pause, die bereits für intensive Gespräche und Networking genutzt wurde, bildete einen perfekten Übergang zur Vorstellung der ACD Roadmaps. Alina Guther und Fabio Tschätsch (Produktmanager bei ACD) erläuterten zunächst die zukünftigen Fokusbereiche der ACD. Hier sind besonders das patentierte Baukastensystem, das flexible ACD Android und die vielen Zulassungen für die USA zu nennen. Weiterhin wurden Produkterweiterungen und neues Zubehör, wie z. B. der Handrücken-scanner „ACD Hasci“ präsentiert. Das patentierte Baukastensystem bzw. die M2Smart Geräte, welche über eine Standardschnittstelle flexibel und einfach mit verschiedenen Anbaumodulen ausgestattet werden können und der „ACD Hasci“ sind als komplette Neuentwicklungen auf sehr positiven Anklang der Zuhörer gestoßen.

Zukünftig werden auch die Produkterweiterungen und neues Zubehör im quartalsweise erscheinenden Partnernewsletter der ACD aufgenommen. Ziel der Partnernewsletters ist ein ständiger Informationsfluss für unsere Partner, um diesen ein optimales Produktportfolio für deren Endkunden zu bieten. Neben der Produktroadmap wurde noch ein kleiner Ausblick auf viele spannende Innovationshighlights gegeben. Diese stehen ausführlich bei der Unternehmensführung am zweiten Tag im Mittelpunkt. Der Spannungsbogen blieb somit erhalten.

Nach dem gemeinsamen Gruppenfoto hatten sich alle Teilnehmer die Mittagspause mit gigantischem Ausblick redlich verdient und ließen sich das Pastabuffet schmecken. Auch diese Pause wurde genutzt, um sich über das zuvor Gehörte auszutauschen und erste Ideen zu entwickeln.

Nach Verabschiedung des ACD Vertriebs-Innendienstes und gut gestärkt fanden sich alle wieder zu den interaktiven Workshops im Tagungsraum ein. Moderator Frank Römer stellte die vier Themen vor, mit welchen sich alle Teilnehmer in kleinen Gruppen intensiv beschäftigten. Im Mittelpunkt standen „Produkt- und Weiterentwicklungen“, „Neue Technologien“, „Trends und Prozesse beim Endkunden“ sowie alle Themen rund um unterstützende „Software-Lösungen“. Nach jeweils einer kurzen Vorstellung der Station durch den dortigen Moderator, sprudelten die Ideen der Teilnehmer fast von alleine. Dieses gemeinsame Brainstorming erbrachte nach zwei Stunden viele innovative Ideen und erste, konkrete Lösungsansätze. Die abschließende Zusammenfassung ließ auch gruppenübergreifende Trends erkennen, wie z. B. „den Mensch zum lebenden Roboter zu machen“. Stichworte wie Wearables, autonomes Fahren, Digitalisierung und viele Ideen zum ACD Mobile Device Manager werden mitgenommen und fließen sicherlich in die weiteren Roadmap-Planungen der ACD mit ein.

Eine wohlverdiente Kaffeepause, um nochmals über die Workshop-Themen zu diskutieren, leitete zum letzten offiziellen Programmpunkt an diesem Tag über. Dieser enthielt zwei spannende Vorträge:

Die Carnet GmbH mit den Referenten Ralf Rauer und Ulrich Müller stellte unter dem Titel „Mobile Apps mit Klick & Play“ ihre einfache – zu den ACD Geräten passende – Softwarelösung zur Abbildung jeglicher Anwenderoberflächen und Logistikprozesse vor. Eine Live-Vorstellung zur Veranschaulichung der einfachen und intuitiven Umsetzung rundete den Partnervortrag ab.
Als gelungenen Abschluss präsentierte Kathrin Guther von der Bootschaft – Crew für Gestaltung zum Thema „Mehrwert durch User Interface Design“. Ein interessanter Ausflug in die Welt des Designs, in welchem der Nutzer stets im Fokus steht und das positive Nutzererlebnis gefördert wird. Am Beispiel des ACD Mobile Device Managers – einem gemeinsamen Projekt zur Optimierung der Usability dieses Softwaretools – wurde eindrücklich gezeigt, wie durch optimale Gestaltung digitaler Schnittstellen das Nutzererlebnis positiv beeinflusst werden kann und dadurch einen erheblichen Mehrwert generiert.

Damit nach einem solch erfolgreichen Tag die Entspannung und der Spaß nicht zu kurz kommen, ging es im Anschluss auf die Donau. Bei einer Bootsfahrt – wechselnd auf Solar- und Motorboot – wurden spannende Geschichten rund um Ulm erzählt und der Sonnenuntergang auf der Donau, dem zweitlängsten Fluss Europas, genossen. Einige Teilnehmer mussten selbst Hand ans Ruder legen und wurden, teilweise auch ohne Bodenseeschifferpatent, zum Kapitän des Bootes.
Der Genuss ging im Bootshaus, einem Restaurant in toller Lage, weiter. Ein Drei-Gang-Menü zum Abendessen war der perfekte Ausklang. Nach dem Essen wurden die Gespräche noch bis spät in den Abend fortgeführt. Für die ACD war der erste Tag des Partnertages 2018 rundum gelungen und ein voller Erfolg!
Voller Vorfreunde auf den nächsten Tag – bei der ACD Elektronik GmbH in Achstetten – ging es nach Hause bzw. ins Hotel.

Ausgeschlafen und voller Energie stand der zweite Tag – 21. September 2018 – ganz unter dem Schlagwort die ACD Elektronik GmbH in Achstetten kennenzulernen. Nach der Begrüßung durch Florian Stützle wurde bei einer Unternehmensführung in zwei Gruppen die ACD mit ihren Räumlichkeiten vorgestellt. Die Highlights der Unternehmensführung waren die Innovationsstationen zu „Software und Cloud“, „Mechanik und Design“ sowie „Mobile Bedienkonzepte“, die an verschiedenen Stellen im Unternehmen dauerhaft aufgebaut sind. Weiterhin führte die Unternehmensführung durch interessante Bereiche wie die Produktion, den Versand und das Lager mit Vorstellung der eigenen Pick by Voice Lösung, die Entwicklungsabteilungen und den Showroom. Ebenfalls wurde der After Sales vorgestellt – hierzu folgte im Anschluss ein interessanter Vortrag von Ralf Zängerling – Abteilungsleiter After Sales.

Unter dem Titel „Ihre Retouren im Fokus“ stellte Ralf Zängerling den After Sales der ACD und seine Weiterentwicklung vor. Hauptfokus lag dabei neben Service Center, Support und Servicezeiten auch auf dem RMA-Portal der ACD, welches zur einfachen Bearbeitung von Retouren genutzt werden kann. Nach schneller Anmeldung über die Debitorennummer sind Reparaturrücksendungen von Kunden einfach erstellt, aufgegeben und jederzeit rückverfolgbar. Selbst Kostenvoranschläge können über das RMA-Tool einfach versendet und vom Kunden freigegeben werden. Eine Win-Win-Situation für beide Parteien.

Als Stärkung vor der teilweise langen Heimreise wartete in der ACD Kantine noch ein leichter Mittagsimbiss auf alle Teilnehmer. Diese letzte Gelegenheit wurde nochmals für intensive Gespräche genutzt, Kontaktdaten ausgetauscht und erstes positives Feedback an die ACD Mitarbeiter gegeben.

Auch der dritte ACD Partnertag war aus Sicht aller Teilnehmer ein voller Erfolg!
Ein herzlicher Dank nochmals an alle Partner für den zahlreichen Besuch, die Vorstellung der Firmen und die aktive Mitgestaltung, besonders bei den interaktiven Workshops. Ein besonderer Dank soll an dieser Stelle nochmals dem Moderator Frank Römer gelten, der beide Tage mit viel Freude begleitete und durch das spannende Programm führte. Alle ACD Mitarbeiter freuen sich schon jetzt auf das nächste Jahr!

Ähnliche Beiträge

2020-10-28T11:07:12+01:00
Nach oben