Laden...

Technologie – SMT (Bestückung)

Surface Mounted Technologie

Die SMT-Technik (surface mounted technologie) oder SMD (surface mounted device) ist heute die gängige Technologie in der Platinenbestückung.

Mehr Bauelemente pro Quadratzentimeter

SMT-Bestückung

Mit ihr lassen sich pro Quadratzentimeter mehr Bauelemente unterbringen. Das spart Platz und senkt die Kosten. Sie stellt allerdings höhere Anforderungen an die Produktionsstätte. Der Lötvorgang im Reflowofen muss zwingend unter Stickstoff stattfinden, da sonst keine guten Lötstellen zu erwarten sind. Die Bestückung erfolgt gewöhnlich mit den Automaten und nur in Einzelfällen mit der Hand (kleinere Stückzahlen).

Mehr erfahren
Bestückungslinien

Kernstück unserer Produktion sind fünf Bestückungslinien bestehend aus Lotpastendruckern der Firma EKRA, (Hochleistungs-)Bestückungsautomaten der Firma ASM, Reflowöfen der Firma Rehm (1x Dampfphasenofen Fa. ASSCON) und automatischen Handlingssystemen der Firmen ASYS und Rommel.

Weniger
SMT-Bestückung – platzsparend und senkt Kosten
Leiterplattenbestückung

Bauelemente auf der Leiterplatte befestigen

Aufbringen der Lötpaste

Der erste Schritt zur Leiterplattenbestückung ist das Aufbringen der Lötpaste. Aus dem Magazin wird automatisch eine leere Platine entnommen. Mit Hilfe einer Siebschablone trägt der Automat die Lötpaste auf. Die Lötpaste ist von klebriger Konsistenz und kann daher das gesamte Spektrum der Bauelemente auf der Leiterplatte festhalten. Zum anderen dient sie auch als Lötmittel im Lötvorgang im Reflowofen.

Oberflächenmontierbare Bauelemente

Bestücken

Surface Mounted Devices (Oberflächenmontierbare Bauelemente) werden innerhalb der ACD Gruppe seit 1989 verarbeitet. Es wird auf fünf Bestückungslinien produziert; wobei die Linien im Zwei-Schicht-Betrieb (bei Bearf im 3-Schichtbetrieb) laufen. Bei Erhalt eines neuen Bestückungsauftrages wird zuerst im Lager kommissioniert, danach werden die einzelnen Bauteile auf Rüstwägen aufgerüstet und für den weiteren Fertigungsprozess bereitgestellt.

Mehr erfahren

Um mit der Bestückung beginnen zu können, muss der entsprechende Rüstwagen angedockt und der Schablonendrucker eingerichtet werden. Der Schablonendrucker ist ein Vollautomat, der die Leiterplatten deckungsgleich zur Schablone ausrichtet, die Schablonenunterseite reinigt und die Menge der aufgedruckten Lötpaste überprüft. Nach dem Bedrucken der Leiterplatte und der Pasteninspektion wird die Leiterplatte zu den Bestückungsautomaten befördert. Wir arbeiten u.a. mit der SX-Serie, der neuesten Generation. Die Automaten haben Linearantriebe und ein digitales Vision-System, um ein hochpräzises Bestücken der Bauelemente zu gewährleisten. Alle Automaten zusammen haben eine „praxisbezogene Bestückungsleistung von etwa 320.000 BE/h.

Weniger
Hochpräzises Bestücken der Bauelemente

Ähnliche Leistungen

Leistungen, die Sie auch interessieren könnten

SMT Löten

Technologie – SMT

Löten

Leiterplatten von ACD bestücken lassen

Technologie – THT

Bestückung

Platinen Bestückung

Technologie – THT

Löten

Leiterplatten Separierung

Technologie – THT

Trennen

Komplett Montage

Technologie – Geräteendmontage

Teil- und Komplettgeräte